Vlamincx cover

Die Anwaltskanzlei Vlaminckx Advocaten hat ihren Sitz in unmittelbarer Nähe zur deutschen Grenze an der Autobahn E34 in Richtung Duisburg. Dank dieser vorteilhaften Lage pflegt Vlaminckx traditionell enge Verbindungen zur deutschen Geschäftswelt.

Um sowohl ihre deutschen als auch ihre niederländischen Mandanten in grenzüberschreitenden Angelegenheiten beraten zu können, hat die Kanzlei ein German Desk eingerichtet. Das German Desk von Vlaminckx Advocaten wird durch zwei erfahrene (niederländische) Anwälte geleitet, die sehr gut Deutsch sprechen und – wenn dies erforderlich ist – Kulturunterschiede überbrücken können.

Vlaminckx ist zudem einer der Initiatoren von „Euregiolaw”, einer Plattform für die Zusammenarbeit zwischen deutschen und niederländischen Anwälten, Notaren und Steuerberater. Im Rahmen dieser Kooperation kann die Kanzlei ihre Mandanten noch besser beim Umgang mit verschiedenen grenzüberschreitenden Herausforderungen unterstützen. Grundgedanke dabei ist es, den Mandaten die Möglichkeit zu bieten, auch bei komplexeren Anliegen immer auf einen spezialisierten Experten in Deutschland und den Niederlanden zurückgreifen zu können. Alle Anwälte sind mindestens zweisprachig. Weitere Informationen über Euregiolaw unter www.euregiolaw.de sowie www.euregiolaw.nl.

Vlamincx Martijn Brands

Martijn Brands


Martijn Brands (Jahrgang 1979) studierte Niederländisches Recht an der Universität Maastricht. Er ist seit 2006 als Anwalt zugelassen und arbeitet seit 2013 für Vlaminckx Advocaten. Vorher war er in verschiedenen Funktionen im Finanzdienstleistungsbereich und in der Rechtsberatung tätig.

Martijn Brands verfügt schon lange über enge Bande zu Deutschland und wohnt auch dort. Als einer der Teamleiter des German Desk zeichnen ihn unter anderem umfangreiche Erfahrungen im Immobilienbereich (Miete, Projektentwicklung, Finanzierung und Sicherheiten, Kauf und Verkauf) sowie im zivilen Prozesswesen aus.

Vlamincx Remie Huijs

Remie Huijs


Remie Huijs (Jahrgang 1968) hat sich auf die juristische Begleitung von Fusionen und Übernahmen sowie die damit verbundenen Schlichtungs-/Streitbeilegungsverfahren spezialisiert.

Remie rundete 1993 sein Studium der Rechtswissenschaft an der Universität Tilburg ab und erhielt in gleichem Jahr seine Zulassung als Anwalt. Er gehört bei den Vlamincks zu den Anwälten der ersten Stunde und war an der Gründung der Kanzlei beteiligt.